Bezirk Neunkirchen - Niederösterreich

4 Feuerwehren absolvierten Finnentest

Am 26.April.2019 stellten sich die Feuerwehren Feistritz, Kirchberg, St. Corona und St.Peter den Finnentest. Insgesamt mussten die Atemschutzgeräteträger fünf Stationen in voller Atemschutzausrüstung absolvieren. Die erste Station besteht darin eine Wegstrecke von 100m zu absolvieren und anschließend nochmal 100m mit zwei Kanister zu je 16,6kg. Die Station zwei beinhaltete 90 Stufen hoch und wieder hinunter zu bewältigen. Station drei war das Bewegen eines liegenden LKW-Reifens mittels Vorschlaghammer (6kg) auf eine Distanz von über drei Meter. Bei Station 4 war das Unterkriechen und Übersteigen von Hindernissen auf einer Bahn. Die letzte Station war das Rollen eines 15m C-Druckschlauches mit der Regel: Während des Rollens darf sich das andere Ende nicht von der Stelle bewegen.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zum bestandenen Finnentest.