Bezirk Neunkirchen - Niederösterreich

Feistritztalübung

Die Abschnittsübergreifende Übung der Feuerwehren des Feistritztales wurde heuer von der FF Otterthal organisiert. Annahme war ein Waldbrand im Bereich des Otterberges. Durch die starken Fallwinde breitete sich der Brand rasch
aus und griff auf ein angrenzendes Haus über, sodass Personen die im Haus eingeschlossen waren, unter Atemschutz gerettet werden mussten. Auch einige Schwammerlsucher wurden von den Flammen überrascht und mussten mit schweren Brandwunden aus dem Wald gebracht werden. Nach der Erkundung durch die ortsansässige Feuerwehr wurde auf Grund der Schadenslage Alarmstufe B3 ausgelöst. Insgesamt rückten 12 Fahrzeuge der Feuerwehren Otterthal, Trattenbach, Raach, Kirchberg am Wechsel und Feistritz mit 67 Feuerwehrmitgliedern an.

Während die Tankfahrzeuge für den ersten Löschangriff herangezogen wurden, wurden zwei Zubringerleitungen, als Relaisleitung ausgeführt, vom etwa 300 Meter entfernten Trattenbach verlegt. Nach etwa einer Stunde war das Übungsziel erreicht und es wurde „Brand aus“ gegeben. Als Übungsbeobachter war Abschnittskommandant BR Klaus Mayerhofer anwesend. Die abschließende Übungsbesprechung, sowie die Versorgung fanden im Feuerwehrhaus Otterthal statt.