Bezirk Neunkirchen - Niederösterreich

Schwierige Lkw Bergung in Sonnleiten (Gde. Thomasberg)

In den frühen Morgenstunden ereignete sich am heutigen Freitag (27.11.2015) ein schwerer Lkw Unfall in Sonnleiten (Gde. Thomasberg). Ein mit Futtermehl beladener Lkw Zug kam von der glatten Fahrbahn ab und stürzte samt Anhänger rund 300 Meter über die steile Wiesenböschung abwärts. Erst das Waldstück stopte das tonnenschwere Gefährt bei der Talfahrt. Bereits im oberen Bereich riss der Anhänger vom Zugfahrzeug ab und in Folge rutschte Zugfahrzeug und Anhänger die Böschung hinab.

Der LKW Lenker , welcher unglaubliches Glück hatte, konnte vor dem Absturz noch aus dem Führerhaus springen, und sich so das Leben retten! Erst bei der Begutachtung der Schadenslage, sah der Lenker sein Glück. Sowohl Anhänger auch Zugfahrzeug liegen am Waldanfang auf der Seite. Das Zugfahrzeug donnerte mit der Windschutzscheibe gegen einen großen Nadelbaum und knickte den Stamm fast zur Gänze!

Die Feuerwehren Edlitz und Wiesfleck standen im Einsatz. In erster Linie musste zuerst die Ladung umgepumt werden bevor überhaupt an eine Bergung zu denken war. Mittels Saugvorrichtung und den Traktoren und Anhängern der Landwirte aus der Umgebung wurde das Futtermehl aus dem Lkw gesaugt. Für die Bergung wurde der Unimog mit einer starken Seilwinde von einer Privatfirma organisiert. Zuerst wurde das Zugfahrzeug aufgerichtet. Hierfür musste zuerst der geknickte Baum entfernt werden.

Folglich wurde auch der Anhänger aufgerichtet und verbracht. Sowohl Zugfahrzeug und Anhänger wurden über einen Forstweg mit dem Unimog zurück auf die Strasse gezogen und dort gesichert abgestellt. Der schwierige Einsatz konnte von den Helfern nach rund 8 Stunden beendet werden!

Fotos: Lechner