Bezirk Neunkirchen - Niederösterreich

Atemschutz Übung – UA3

Eine ehemalige Schihütte im Einsatzgebiet der FF St. Peter am Wechsel war diesmal der Schauplatz der Unterabschnittsübung. Während im Tal bereits der Frühling eingezogen ist, herrschten am Übungsobjekt noch winterliche Bedingungen. Schon die Anfahrt stellte die Notwendigkeit von allradgetriebenen Fahrzeugen in unserer Region unter Beweis. Am Übungsort waren für die Teilnehmer drei Stationen vorbereitet: Nach dem Aufstieg über eine Leiter, mit voller Ausrüstung ins Obergeschoß, war eine verletzte Person zu retten, über ein schmales Stiegenhaus ins Freie und in stabile Seitenlagerung zu bringen. Im verrauchten Kellergeschoß waren gefährliche Güter aufzufinden und abzutransportieren. Schließlich war noch eine Selbstrettung durch Abseilen durchzuführen. An dieser Übung nahmen insgesamt 31 Mann mit acht Atemschutztrupps der Feuerwehren Feistritz, Kirchberg, St. Corona und St. Peter am Wechsel teil. Nach der Übungsbesprechung lud FF St. Peter zu einem Imbiss in die Schihütte ein.

Fotos: R. Jansohn