Bezirk Neunkirchen - Niederösterreich

Alarmierter Schuppenbrand in Kirchberg am Wechsel

Am heutigen Feiertag heulten um 2:55 in und um Kirchberg am Wechsel die Sirenen. Grund dafür war ein angezeigter Schuppenbrand im Ortsteil Au, Gemeindegebiet von Kirchberg am Wechsel. Disponent Alexander Antosik alarmierte gemäß Alarmplan die Feuerwehren Kirchberg am Wechsel, Feistritz am Wechsel, St. Corona, Aspang und Otterthal, sowie die Polizei und das Rote Kreuz. Beim eintreffen stand ein Holzschuppen der sich in unmittelbarer nähe des Wohnhauses befand in Vollbrand. Aufgrund des starken Windes, drohte der Brand auf das Wohnhaus überzugreifen. Von zwei Seiten wurde ein umfassender Löschangriff gestartet. Bereits nach kurzer Zeit zeigte sich der gewünschte Löscherfolg. Die Feuerwehren Aspang und Otterthal konnten noch während der Anfahrt storniert werden. Durch den raschen und effizienten Einsatz der Feuerwehren, konnte ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindert werden. Verletzt wurde niemand. Der Schuppen brannte komplett nieder. Die drei eingesetzten Wehren standen mit 45 Mann und 7 Fahrzeugen im Einsatz. Die Brandursache ist noch ungeklärt. Die Polizei hat die Erhebungen vor Ort aufgenommen.

Detail am Rande: Die Besitzer wurden durch das laute miauen der Katze geweckt, und erkannten somit frühzeitig den Brand. Wäre das Feuer später bemerkt worden, hätte dieser Einsatz sicher nicht so glimplich geendet.

Fotos und Text: Einsatzdoku / Lechner